Sonos Playbar im Alltag

Nach dem ich längere Zeit die Playbar von Sonos an unserem Tv-Gerät hatte, wird es Zeit für eine kleine  Zusammenfassung.

In seiner Kernfunktion als externes Lautsprechersystem für TV-Geräte ist die Playbar einfach super, die totale Verbesserung der Tonqualität gegenüber den eingebauten Lautsprechern eines jeden Flachbildschirms. Ermöglicht wird dies durch die neun verstärkten Lautsprecher (sechs Mitteltönern und drei Hochtönern). Durch den Anschluß per optischem Audioausgang am TV erfolgt eine störungsfreie Tonübertragung.

PLAYBAR_RENDER_FINAL

Die Integration erfolgt, wie immer bei Sonos, simple und schnell per Knopfdruck. Danach interagiert die Playbar mit den anderen Sonos Komponenten ohne weiter Konfigurationen. Und die Steuerung erfolgt genauso einfach durch die Sonos Controller App. Zusätzlich kann die TV-Tonsteuerung an der Playbar über die normale TV-Fernbedinung erfolgen – perfekt.

Nette neue Möglichkeit, ich kann den TV Ton auf andere Sonos Boxen streamen und damit hat man in anderen Räume  dann quasi ein TV-Hörspiel 😉
Sehr gut kommt bei der Playbar dann auch der Klang von Konsolen-Spielen rüber, einfach umwerfend und raumfüllend. Bei Fifa kommen sich die Kidds vor wie in einem Stadion.

Und mir gefällt, dass ich damit auch im Wohnzimmer meine Musik hören kann. Ob alleine oder in Gruppe mit anderen Sonos-Boxen macht das einfach Spaß. Vor allem setzt Sonos einem beim Musik hören kaum Grenzen. Ob direkt von einen NAS, Internet Radio oder streaming von den diversen Anbietern – Musik grenzenlos.

Aus meiner Sicht ist die Sonos Playbar eine perfekte Ergänzung zu jedem Flachbildschirm. Der Sound ist klasse und die Integration in die Sonos Welt eröffnet mir mehr Möglichkeiten als ein reines Surround-System es könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.