Einsatz des CyanogenMod Installers

Bei meiner ersten Installation des Cyanogen ROMs habe ich mich der Hilfe durch den CyanogenMod Installers bedient. Damit läßt sich für viele Handys die Installation sehr vereinfachen und (fast) kinderleicht durchführen. Diese kurze Beschreibung über den Ablauf dient mir selbst zur Erinnerung.

Es beginnt mit der Installation der CyanogenMod Installer – Android App auf dem Handy.  Die App leitet Euch durch die nächsten Schritte. Hier nur kurz die Punkte aufgelistet:
– Aktivierung des USB-Debuggings in den Einstellungen
– Das Handy per USB an Euren PC anschließen
– Den Verbindungstyp in den Einstellungen auf Kamera (PTP) ändern Continue reading „Einsatz des CyanogenMod Installers“

APPs per Sideload auf das Amazon FireTV bringen

Das Amazon FireTV basiert auf dem Android Betriebssystem und entsprechend kann es auch mit APPs außerhalb der Amazon Welt grundsätzlich umgehen. Eventuell benötigt man eine zusätzliche USB-Maus, kabelgebunden oder per Funk klappte beides bei mir, um die Touch-optimierten APPs bedienen zu können.

Voraussetzung für einen Sideload ist die Freigabe des ADB-Debugging unter System – Entwickleroptionen – ADB Debugging.
Unter System – Über – Netzwerk findet Ihr die IP-Adresse des FireTV, die benötigen wir gleich – also notieren.

Sideload Continue reading „APPs per Sideload auf das Amazon FireTV bringen“

Amazon Fire TV

Endlich ist das schicke kleine Kästchen an mich geliefert worden. Als das Angebot für Prime Kunden heraus gekommen war, habe ich gleich zugeschlagen – aber dann gab es lange Lieferzeiten. Die Nachfrage wurde von Amazon offenbar unterschätzt 🙂

FireTV

Inzwischen macht Amazon ja schon im Fernsehen Werbung für die kleine Schachtel, die es wirklich in sich hat. Die technischen Daten für das Amazon FireTV: Continue reading „Amazon Fire TV“

CyanogenMod 11.0 M10 veröffentlicht

Am 16. September hat das Team von Cynogenmod das M10 Release vom CM11 veröffentlicht. Da mein Galaxy S3 mit der M9 Version ein paar Probleme hatte, unter anderem hängte sich die Kamera sporadisch einfach ab und konnte nur durch einen Neustart wieder aktiviert werden, habe ich daher die M10 gleich per Cynogenmod Update Funktion installiert. Das klappt so einfach und problemlos wie man es sich als Anwender nur wünscht.

Cyanogemod_logo

Das Update wird runtergeladen, am besten per WLAN, und dann installiert. Dabei bootet das Gerät im Recovery-Modus und führt die Installation dann aus. Danach erfolgt automatisch der Neustart und danach steht das Geräte mit allen Apps wieder zur Verfügung. Super gut, einfach und sicher.

Das S3 läuft mit Cyanogenmod C11 sehr gut und flüssig. Da ich die Samsung Apps nicht benutzt habe, vermisse ich diese auch nicht und habe mit dem C11 nun die aktuelle Android Version 4. 4.4 auf meineminzwischen älteren Galaxy S3. Geht doch Samsung!

4.3 Patch für das Samsung S3

Wie bei ukonio hier zu lesen ist, stellt Samsung einen weiteren Android 4.3 Patch für das S3 bereit. Allerdings hatte ich, wie wohl etliche andere auch, Probleme diesen per OTA zu bekommen und auch via Kies wollte es bei mir nicht klappen. Daher habe ich mir den Patch dann letztlich aus der Firmwaresammlung bei Sammobile geholt.

Model: GT-I9300
Model name: GALAXY S III
Country: Germany
Version: Android 4.3
Changelist: 2429075
Build date: Thu, 16 Jan 2014 14:53:58 +0000
Product Code: DBT
PDA: I9300XXUGNA5
CSC: I9300DBTGNB1
MODEM: I9300XXUGNA8

Den Patch habe ich dann wieder mit MobilOdin auf mein S3 geflasht.Eine Beschreibung dazu hatte ich bereits beim letzten Update hier beschrieben und das klappte auch wieder Problemlos. Danach dauerte es dann einige Zeit bis die ganzen APPs wiederhergestellt waren.

Ärgerlich war allerdings das Fehlen der root Rechte 🙁  MobilOdin scheint diese nicht mehr erhalten zu können?!
Und so musste ich dann abschließend das S3 neu rooten. Dazu bin ich wie hier bereits beschrieben wieder vorgegangen. Einziger Unterschied, ich habe eine neue Version der CF-Auto-Root zum rooten mit Odin verwendet. Danach hab ich dann noch TriangelAway installiert, um damit den Flashcounter zurück zu setzten.

Screenshot_2014-03-29-15-44-10

 

S3 Update mit Test-Firmware

Nach dem ich mit dem Andriod 4.3 Update für Samsung Galaxy S3 ja nicht so glücklich geworden bin, die Gründe hatte ich hier beschrieben, war ich durch den Blog ukonio und diesem Beitrag hellhörig geworden:

Nun vermeldet der niederländische IT-Blog SamMobile, dass ihnen ein Insider (pssst, geheim) die womöglich finale Testfirmware von Android 4.3 für die internationale Variante des Galaxy S3 und des Galaxy Note 2 hat zukommen lassen.

Gelesen und dort bei SamMobile nachgelesen, ja es stimmt sie haben eine Test-Firmware für das S3 in der internationalen Variante. Heute hatte ich nun endlich Zeit um diese Version auszuprobieren und damit mein S3 wieder ordentliche zum Arbeiten zu bekommen.

Die Version hat folgende Daten:

Model: GT-I9300
Country: Open Europe
Version: Android 4.3
Changelist: 2168382
Build date: Thu, 28 Nov 2013 21:02:26 +0000
Product Code: OXA
PDA: I9300XXUGMK6
CSC: I9300OXAGMK6
MODEM: I9300XXUGMK6
Download: I9300XXUGMK6_I9300OXAGMK6_OXA.zip

Der Download erfolgt über den neuen Fileshare von SamMobile, der leider in der free-Version sehr langsam ist. Geduld ist also erstmal notwendig.
Den Hinweisen auf der Seite solltet Ihr befolgen, dann klappt es mit dem Update ohne Schwierigkeiten. Hier meine Übersetzung (ohne Gewähr)

Anleitung:
– Entpackt (unzip) die Firmware Datei
– Download Odin3 v3.09 für die Installation von hier
– Entpackt die Odin .ZIP Datei
– Startet Odin3 v3.09
– Schaltete Euer S3 aus und
– startet das Phone im Download Mode (Dazu drückt und haltet Ihr gleichzeitig die Tasten ‚Home‘ + ‚Power‘ + ‚Volume‘ fest)
– wenn der Droide zu sehen ist, drückt Ihr die Taste ‚up‘ für die Lautstärke um das Handy in den Download Mode zu schalten
– nun verbindet Ihr das Handy mit Eurem PC und wartet bis Odin es erkannt hat, erkennbar am blauen Symbol im Odin
– fügt die Datei ‚AP_I9300XXUGMK6_2168382_REV00_user_low_ship.tar.md5‘ bei AP ein
– fügt die Datei ‚BL_I9300XXUGMK6_2168382_REV00_user_low_ship.tar.md5‘ bei BL ein
– fügt die Datei ‚ MODEM_I9300XXUGMK6_REV02_REV04_CL1413323.tar.md5‘ bei CP ein
– fügt die Datei ‚CSC_OXA_I9300OXAGMK6_2168382_REV00_user_low_ship.tar.md5‘ bei CSC ein
– Prüft nach, dass ‚re-partition‘ NICHT angekreuzt ist
 odin-pass

– Jetzt mit ‚Start‘ die Installation beginnen, abwarten und nach ein paar Minuten sollte das Handy neu starten.odin-reset
– Fall Ihr irgendwelche Probleme mit der neuen Firmware bemerkt (Any FC, Bootloop etc)  – Anmerkung, ich hatte keine Probleme!
– Bootet das Handy im ‚recovery mode‘ (Home+power+vol up)
– Wählt dort ‚wipe/factory reset‘. (DAMIT WERDEN ALLE EURE DATEN, AUCH VON EURER INTERNEN SD KARTE, GELÖSCHT!)
– Dann wählt reboot und danach sollte alles klappen.

S3_update_odin

Wie oben beschrieben, rebootet Euer Handy und sollte dann nach ein paar Minuten sich mit dem Standard Samsung Bildschirm wieder melden.

Ihr durchlauft nun einmal die komplette Ersteinrichtung mit WLAN Zugang, Samsung konto – welches ich übersprungen habe, der Anmledung an Eurem Google Konto, der Anmeldung bei Dropbox, den ich ohne Bilderupload nutze und dann startet schon der Wiederherstellungsprozess für Eure Apps. Das kann dann, je nach Anzahl Eurer Apps, dauern – also Geduld 🙂

Da ich freien Zugriff auf mein Geräte haben möchte, habe ich das S3 nun wieder gerooted. Nun noch mein Backup per Helium wieder eingespielt und die gesicherten Einstellungen per Titanium Backup zurück gespielt werden und voila, fertig.

Screenshot_2013-12-15-23-31-16

Über den Alltag mit dem neuen 4.3 Rom berichte ich dann in den nächsten Tagen.

Samsung gesteht Probleme mit dem 4.3 Update ein

Wie aus verschiedenen Quellen (hier oder auch hier)  zu lesen ist, hat Samsung inzwischen die Probleme mit dem Android Update 4.3 beim S3 zugegeben. Sie untersuchen die Probleme und ‚geloben Behebung‘.

Das ist allerdings auch notwendig! Wie ich hier beschrieben habe, läuft mein S3 aktuell mit der Schweizer Version des Updates. Aber wie auch in anderen Foren diskutiert wird, habe ich damit wenig Freude.
Es begann mit einem rasenden schlechten Akkulaufzeit. Ursache hier primär die standardmäßige Aktivierung von WLAN und GPS, aber auch der Google Play Dienst, der teilweise über 10% des Verbrauches ausmachte. Also alles abgeschaltet und dem Play Dienst in seinen Einstellungen deaktiviert. Das brachte etwas bessere Akkulaufzeiten.
Anderer sehr ärgerlicher Punkt, das Gerät wacht nur sehr schleppend aus dem Standby auf. Das dauert teilweise so lange, dass ich an einen Absturz gedacht habe und den Akku gezogen hatte 🙁
Es kommt häufig zu Verbindungsabbrüchen im Datentransfer, da besteht dann keine Datenverbindung mehr und es dauert Minuten bis diese wieder hergestellt ist. Manches Mal hat es geholfen das S3 in den Flugmodus und zurück zu versetzen.
Ich habe seit dem Update häufig nur eine Edge-Verbindung, obwohl in dem Gebiet bessere Übertragungsraten möglich sind.

Und da mag es noch weiteres geben… Wenn es dann läuft, dann arbeitet das Gerät durchaus flüssig und angenehm. Aber diese Fehler, dass geht so nicht Samsung. Das ist Bananenware – beim Anwender reifen lassen 🙁

Bei dem was Samsung sich sonst noch so leistet, ich sag nur Regio-Lock, Updatepolitik generell etc., wird das S3 wohl mein letztes Samsung sein. Wie denkt Ihr darüber?